Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:

Fallschirmausrüstung als Fluggepäck
(1 Leser) (1) Gast

THEMA: Fallschirmausrüstung als Fluggepäck

Aw: Fallschirmausrüstung als Fluggepäck 1 Jahr, 4 Monate her #20306

Hat jemand Erfahrungen mit Düsseldorf und Barcelona Airport bezüglich Rig im Handgepäck ? Danke !

Aw: Fallschirmausrüstung als Fluggepäck 1 Jahr, 3 Monate her #20309

War bei mir kein Problem.
Folgende Benutzer bedankten sich: colognebilly

Aw: Fallschirmausrüstung als Fluggepäck 1 Jahr, 3 Monate her #20341

Montag 3. Juli 2017 Flughafen Düsseldorf Security : Dame fragte mich was das (mein Rig) ist. Dann sagte ich freundlich ein Sportfallschirmsystem. Dame: Ich weiss nicht ob sie das mitnehmen dürfen. Ich: Doch darf ich, sie können gerne jemanden von der Bundespolizei dazuholen wenn Sie unsicher sind. Die Dame fragte dann kurz einen Kollegen kam wieder und sagte alles gut, Guten Flug.

Dienstag 11. Juli Flughafen Barcelona: Ein zunächst sehr unfreundlicher Security Mann sagte nachdem mein Rig durchs Röntgen gelaufen ist in sehr schlechtem Englisch und äusserst unfreundlichem Ton: What is it, Open it ! Ich sagte höflich aber bestimmt das ich es nicht öffne und gab ihm die Cypresskarte und zeigte ihm schnell ein Facebookfoto wo ich am schirm hänge. Er fragte was auf katalanisch und verstand nur was von Explosiv , darauf antwortete ich einfach mal mit :No! Er schaute dann das rig hektisch vorne und hinten an und meinte ok. Dann sind wir weiter gegangen als er nochmal hinterher gelaufen kam und wollte dann nochmal die cypresskarte sehn und sagte er sieht sowas zum ersten mal. Bedankte sich freundlich und ging.

Ich werde mal unseren Verband anschreiben, finde das die zusammen mit den Behörden etwas ausarbeiten sollten das es KEIN Glücksspiel sein sollte ob man sein Rig mitnehmen darf oder nicht.

Aw: Fallschirmausrüstung als Fluggepäck 1 Jahr, 3 Monate her #20342

  • Ralph
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 188
Leider wird der Verband hier nichts machen können!

Selbst wenn du alle Nachweise hast, das das Ding ungefährlich ist, interessiert die Leute am Sicherheitscheck im Zweifel nur ob du einen Nachweis hast, das die Airline das Teil als Handgepäck erlaubt (Hausrecht).

Ich hab immer die Nachweise von United, Delta und Canada Airlines dabei und zusätzlich ein Schreiben von der Bundespolizei.

Ging trotzdem einmal schief, weil ich mit SAS flog und die am Flughafen Frankfurt niemanden vorort haben, der das genehmigen konnte!

Heisst im Zweifel vorher die Airline anschreiben.
Folgende Benutzer bedankten sich: colognebilly

Aw: Fallschirmausrüstung als Fluggepäck 1 Jahr, 3 Monate her #20343

  • Franco
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 225
colognebilly schrieb:

Ich werde mal unseren Verband anschreiben, finde das die zusammen mit den Behörden etwas ausarbeiten sollten das es KEIN Glücksspiel sein sollte ob man sein Rig mitnehmen darf oder nicht.


Ich denke das ist dann einfach ein Schulungsproblem am Flughafen das ist einfach schwer mit so exotirschen Dingen wie Fallschirmen.
Ich habe für den Zweifelsfall auch immer einen Auszug aus der TSA Richtlinie zu Fallschrimen., dsa hilft zumindest in den USA bei Problemen.
Folgende Benutzer bedankten sich: colognebilly

Aw: Fallschirmausrüstung als Fluggepäck 6 Monate, 2 Wochen her #20604

  • zetti
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 9
Hallo zusammen,

ich bin zwar noch nicht damit geflogen, habe aber bei der zuständigen Flugsicherheit von Frankfurt Hahn angefragt und folgende Antwort bekommen:

Fr 06.04.2018 12:46
...bezüglich Ihrer Anfrage teilen wir Ihnen mit, dass Aufgrund der eingebauten Sprengkapsel die Mitnahme im Handgepäck durch uns nicht zugelassen werden kann.

Einer Beförderung im aufgegebenen Gepäck (Reisegepäck) spricht aus unserer Sicht jedoch nichts entgegen.

Grundsätzlich steht der Beförderung von Fallschirmen im Handgepäck aus luftsicherheitsrechtlicher Sicht nichts entgegen, sofern keine pyrotechnischen Auslösesysteme verbaut sind.

Die Bedingungen für die Beförderung im aufgegebenen Gepäck klären Sie bitte mit dem Luftfahrtunternehmen, bei dem Sie Ihren Flug gebucht haben.

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag


________________________________________
LandesBetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz (LBM RP)
-Fachgruppe Luftverkehr-
Gebäude 890
55483 Hahn-Flughafen
Tel.: 06543/5088-08
Fax: 06543/5088-00
Web: lbm.rlp.de
Moderatoren: Olly, juli, Maria
Ladezeit der Seite: 0.26 Sekunden

Anmeldung

Wer ist online