Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:

Berufsunfähigkeitsversicherung für Fallschirmspringer
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Berufsunfähigkeitsversicherung für Fallschirmspringer

Berufsunfähigkeitsversicherung​ für Fallschirmspringer 6 Jahre, 2 Monate her #15287

  • 311.max
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 40
Hi,

ich weis das Thema wurde hier schon ein paar mal diskutiert, aber die Threads dazu sind schon älter, daher starte ich mal einen neuen.

Ich suche eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung, die das Luftsportrisiko möglichst günstig mit einschließt. Bis jetzt habe ich dazu nur die HDI Gerling gefunden, kennt jemand noch weitere gute Gesellschaften?

Ich freue mich über jeden guten Tip!

Blue Skies
Max

Aw: Berufsunfähigkeitsversicherung​ für Fallschirmspringer 6 Jahre, 1 Monat her #15366

  • 311.max
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 40
An alle Springer mit Berufsunfähigkeitsversicherung:

Wo seid ihr versichert, ist das Luftsportrisiko mit eingeschlossen, und falls ja, welchen Aufschlag zahlt ihr dafür?

Danke schonmal

Aw: Berufsunfähigkeitsversicherung​ für Fallschirmspringer 6 Jahre, 1 Monat her #15368

Bei der BU ist es (bei mir zumindest; Debeka) so, dass immer der Status Quo vor Vertragsabschluss zählt, und keine Meldung der Umstände notwendig ist. Heißt also:

- Bist du bei Abschluss (noch) kein Springer, hast du Glück. Auch Berugsunfähigkeit durch Sprungunfall wird gezahlt

- Bist du schon Springer (fällt meist unter gefähdliche Sportarten), wird eben dies im Normalfall aus der Versicherung ausgeschlossen, oder kostet horrenden Zuschlag.
Folgende Benutzer bedankten sich: 311.max

Aw: Berufsunfähigkeitsversicherung​ für Fallschirmspringer 6 Jahre, 1 Monat her #15371

die gleiche antwort habe ich von der allianz bezüglich miner lebens- und unfallversicvherung bekommen... genause wie von der züricher in bezug auf meine berufs- und arbeitsunfähigkeitsversicherung...
denke drüber nach, mir das nochmal schriftlich geben zu lassen, nur für den fall, dass die sich dann evtl. doch schräg stellen...
Folgende Benutzer bedankten sich: 311.max

Aw: Berufsunfähigkeitsversicherung​ für Fallschirmspringer 6 Jahre, 1 Monat her #15372

  • TV1
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 106
Also ich habe vor vielen Jahren eine Unfallversicherung bei der DeBeKa abgeschlossen. Und bisher war Springen als Risikosportart nicht versichert. - Allerdings wurden neulich die Bedingungen dahingehend geändert, dass auch Luftsport in der Versicherung abgedeckt ist. - Ich habe mir versichern lassen, dass Fallschirmspringen dem Gleitschirmfliegen (ist in den Bedingungen beispielhaft aufgezählt) gleichgesetzt wird.
Evtl. sicherheitshalber nochmal bei der Gesellschaft nachfragen, ob die neuen Bedingungen automatisch übernommen werden oder ob man hierfür noch eine Änderung beantragen muss.
Das ist ein Riesenvorteil, weil die Prämien bezahlbar bleiben - im Gegensatz zu einer reinen Luftunfallversicherung.
Folgende Benutzer bedankten sich: 311.max

Aw: Berufsunfähigkeitsversicherung​ für Fallschirmspringer 5 Jahre, 10 Monate her #16012

  • Berater
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 1
Bei der BU ist es tatsächlich so, dass der Status Quo bei Vertragsabschluss zählt. Falls Du aber diesen Sport schon ausübst, musst Du ihn im Antrag auch angeben. Der HDI macht zwar für diesen Sport ganz ordentliche Angebote bezüglich den Prämien, ich habe aber in meiner aktiven Zeit als BU-Berater im Leistungsfall nicht so gute Erfahrungen mit diesem Versicherer gemacht.

Du solltest Dir einen unabhängigen Versicherungsmakler suchen, welcher diese Risiken inklusiv Deiner Krankheitsvorgeschichte als Vorabanfragen bei den Versicherern anfrägt.

Welche Versicherer gut sind, kannst Du auf dieser Seite nachlesen:
www.berufsunfaehigkeitsversicherung-im-t...itsversicherung.html

Dort findest Du auch Stellungnahmen zu Stiftung Warentest und einer Übersicht der Prozessquoten, welche auch einen guten Anhaltspunkt bieten.
Ich habe gute Erfahrungen im Leistungsfall mit der Bayerischen Versicherung, der LV1871, und dem VolkswohlBund gemacht. Mit welchem aktuellen Zuschlag diese Versicherer den Flugsport versichern, musst Du aber anfragen. Die Zuschläge fallen unterschiedlich aus. Günstig beim Flugsport ist auch die Nürnberger.
Folgende Benutzer bedankten sich: jumpingjack

Aw: Berufsunfähigkeitsversicherung​ für Fallschirmspringer 5 Jahre, 7 Monate her #16588

  • mandy
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 15
Hallo,

ich rate in diesem Fall die Versicherungen miteinander zu vergleichen. Hier im Internet gibt es zahlreiche Portale die die Übersicht der Tarife deutlich erleichtern. Man sollte aber nicht ausschließlich auf den Preis achten. Wichtig ist das Preis-Leistungs-Verhältnis einer Versicherung. Besonders wichtig sind die Ausschlussklauseln. Dort wird vom Versicherer definiert wann er keine Leistung übernimmt.
Letzte Änderung: 5 Jahre, 7 Monate her von mandy.

Aw: Berufsunfähigkeitsversicherung​ für Fallschirmspringer 5 Jahre, 7 Monate her #16598

sag nal Mandy.
Schreibst Beiträge (mehr oder weniger sinnlose) zu Uralt-Themen, nur um auf 10 Beiträge insgesamt zu kommen, damit die Werbung hier nicht so auffällt. Oder?
Folgende Benutzer bedankten sich: SkyManiac, Ignatz, PepoNMS, Mira

Aw: Berufsunfähigkeitsversicherung​ für Fallschirmspringer 5 Jahre, 6 Monate her #16664

Ich habe jetzt selber lange probiert, die Debeka meinte am Telefon Sprünge wären nicht versichert, ich bin verwirrt, was stimmt jetzt?

Aw: Berufsunfähigkeitsversicherung​ für Fallschirmspringer 5 Jahre, 6 Monate her #16667

  • Ignatz
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 50
Moin, tut euch selber einen Gefallen und schaut nicht nur nach dem Risikozuschlag! Wichtig ist derr Verzicht auf die abstrakte Verweisung, Nachversicherungsgarantie und eine richtige Beratung bzgl. der Höhe der Rente!
Ich habe mit dem LVM gute Erfahrungen gemacht!
Seeya
Folgende Benutzer bedankten sich: loveadrenalin
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: Olly, juli, Maria
Ladezeit der Seite: 0.26 Sekunden

Anmeldung

Wer ist online